ROCKETHOME radelt für das Klima


Radfahren für das Klima mit der STADTRADELN Aktion des Klima-Bündnis

Unsere Radpendler-Rockets schwingen sich vom 01. bis 21. September in den Fahrradsattel und sammeln gemeinsam für das Klima und die Stadt Köln Kilometer. Ziel ist beim STADTRADELN Wettbewerb ist es, in einem vorgegebenen Zeitraum möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen, um die individuellen und kommunalen CO₂-Emissionen zu senken.

Alle, die in der Stadt Köln wohnen und/oder arbeiten, können beim STADTRADELN mitmachen. Dafür laden wir alle herzlich in unser Rockethome Team ein!

Jetzt dem Rockethome Team beitreten

Faktencheck: Radfahren ist gut für die Umwelt

Mit dem Rad zur Arbeit zu fahren ist gesund, praktisch und nützlich. Zusätzlich vermeidet Radfahren schädliche Kohlendioxid-Emissionen:

"Mir ist es eingefallen, während ich Fahrrad fuhr."
Albert Einstein über die Relativitätstheorie

  • Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr (Umweltbundesamt 2016).·
  • Im Jahr 2010 verursachten Pkws und Krafträder 79 % der Kohlendioxid-Emissionen im Personenverkehr (Statistisches Bundesamt 2013).
  • Etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 ließen sich alleine in Deutschland vermeiden, wenn zirka 30 % der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 2002).

Quelle: https://www.stadtradeln.de/darum-geht-es




Mehr Informationen zur Aktion, dem Klimaschutz und der Förderung des Radverkehrs gibt es auf stadtradeln.de.