Inside: User Experience Design by ROCKETHOME


Bei ROCKETHOME arbeiten wir eng zusammen und bündeln unsere Expertise, um innovative Lösungen zu realisieren. Damit Sie einen Einblick in unsere Ansätze erhalten, stellen wir Ihnen einzelne Rockets vor, die von ihrer Arbeit berichten. Den Anfang macht unser UX-Experte Marius. Er ist festes Mitglied des Design-Teams und entwickelt gemeinsam mit Experten aus Vertrieb und Produktmarketing unsere IoT-Lösungen weiter. Dabei behält er immer das UX-Design im Blick!

Marius, worauf kommt es beim UX-Design an?

Marius: User Experience Design (UXD) wird fälschlicherweise oft gleichgesetzt mit dem User Interface Design (UI), dabei ist die Gestaltung digitaler Benutzeroberflächen als Teil eines gesamten Benutzererlebnisses zu betrachten. UX ist vielmehr eine Denk- und Herangehensweise, bei der das Erlebnis der Personen, die mit einer Dienstleistung, einer Softwareanwendung oder dem gesamten Unternehmen interagieren, im Mittelpunkt steht. Ziel von UX-Design ist, positive und bereichernde Erlebnisse für die Nutzer zu ermöglichen und zu begünstigen, nicht um in erster Linie mehr an sie zu verkaufen, sondern als Qualitätsanspruch. Dies betrifft sämtliche Berührungspunkte eines Unternehmens oder einer Produktlösung, ob Kundensupport, die grafischen Benutzeroberflächen (UI) oder eher technische Aspekte wie Datensicherheit. Dabei geht es um die Ergonomie der Software, die Freude in der Interaktion aber auch darum, Nutzern neue Möglichkeiten zu eröffnen.

Besonders bei der Service Plattform von ROCKETHOME mit einem breiten Funktionsspektrum sind diese didaktische Aspekte in der Nutzerführung entscheidend, damit Nutzern neue Funktionen zum richtigen Zeitpunkt auf eine verständliche Art und Weise präsentiert werden, ohne sie dabei zu überfordern.

Wie wird UX-Design bei ROCKETHOME umgesetzt?

Marius: Vor dem Hintergrund, dass gute Benutzererlebnisse fast alle Bereiche betreffen und nicht nur in einer App entstehen, sehen wir bei ROCKETHOME das UX-Design als Aufgabe für das gesamte Unternehmen an. Alle Mitarbeiter werden gewissermaßen zu UX-Designern. Voraussetzung für erfolgreiches User Experience Design ist daher besonders auch die interne Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Expertisen. Hierzu pflegen wir bei ROCKETHOME einen offenen Austausch und arbeiten in regelmäßigen Workshops an Lösungen und Optimierungen für unsere Produkte.

Welche Herausforderung im UX-Design siehst du und wie löst ROCKETHOME diese?

Marius: In den Bereichen IoT und vor allem in der Immobilienbranche (PropTech) stellt die Vielzahl der unterschiedlichen Nutzergruppen mit jeweils anderen Bedürfnissen und Erwartungen eine besondere Herausforderung für das UX-Design dar. Da wären unter anderem die Gebäudeverwalter, die Anwohner oder auch temporäre Nutzer wie Handwerker und andere Dienstleister.

Vor diesem Hintergrund haben wir zum Beispiel ein eigenes Tool entwickelt, welches auf Verwaltungsaufgaben zugeschnitten ist. Dieses Tool ermöglicht dem Verwalter eine einfache digitale Abwicklung der Verwaltungs- und Bewirtschaftungsprozesse, wie beispielsweise Zugangsmanagement oder Remote-Kundensupport. Das spart Ressourcen, Zeit und Kosten. Die Nutzergruppe der Anwohner ist natürlich weitaus differenzierter und setzt sich aus vielen Personengruppen zusammen. Für ältere Personen haben wir beispielsweise eine Lösung für selbstbestimmtes Wohnen und Sicherheit in den eigenen vier Wänden entwickelt – »Care & Security«. Hierbei war uns wichtig, dass das unterstützende System nicht als Überwachungssystem wahrgenommen wird, welches in die Privatsphäre eingreift. Wir haben es vielmehr als eine Plattform entwickelt, auf der sich Familienmitglieder einfacher gegenseitig unterstützen können – auch aus der Ferne.

Wieso ist das UX-Design mit Blick in die Zukunft so bedeutend?

Marius: Ich sehe das UX-Design als wichtigen Erfolgsfaktor für die vielen neuen Dienstleistungen und Produkte die im Bereich IoT und in der Immobilienwirtschaft im Zuge der zunehmenden Digitalisierung des Wohnens in den nächsten Jahren entstehen werden und freue mich darauf, diesen Wandel der Immobilienbranche bei ROCKETHOME mitgestalten und vorantreiben zu können.

Sie haben weitere Fragen, möchten einige Praxisprojekte sehen oder wollen Ihr Produkt optimieren?

Kontaktieren Sie uns unter meet@rockethome.de.