Studie: Digitalisierung
in der Immobilienwirtschaft


Die Digitalisierung muss für die Immobilienbranche Priorität sein. Sie ist für die Immobilienwirtschaft zunehmend existenzsichernd und verläuft doch schleppend. Das belegt die aktuelle Digitalisierungsstudie* von EY Real Estate und dem Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA).

Im Rahmen der Studie wird das Potenzial von Digitalisierungmaßnahmen für diverse Gebiete in der Immobilienwirtschaft evaluiert. Besonders die Bedeutung der Vernetzung und Automation werden in der Studie verdeutlicht. Als Treiber identifizierten die Befragten eine gesteigerte Effizienz und Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeitsaspekte und die Corona-Pandemie. Als Pionier im Bereich Internet-of-Things für Immobilien- und Energiewirtschaft ist Rockethome Ihr kompetenter Ansprechpartner bei Digitalisierungslösungen. Wir helfen Ihnen, Produkte, Services und Prozesse zu digitalisieren.

Jetzt weiterlesen und mehr erfahren!

Digitalisierung als Chance für die Wirtschaft und Umwelt

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick


Digitale Technologien bergen für die Immobilienwirtschaft ein unverkennbares Potenzial. Die Studie spricht der Digitalen Transformation eine “Schlüsselrolle” für die Zukunft der Branche zu. Durch die Vereinfachung und Automatisierung von Unternehmensprozessen kann ein erhöhter Grad an Effizienz erreicht werden, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Gleichzeitig ergeben sich Chancen für innovative Ansätze, so beispielsweise im Hinblick auf den Demographischen Wandel. Insbesondere die Gebiete Property Management und Energiedienstleistungen wiesen in der Studie den deutlichsten Anstieg im Vergleich zum Vorjahr auf. Mit jeweils 17% wird hier das größte Digitalisierungpotenzial gesehen. Grund dafür ist unter anderen auch das Thema Nachhaltigkeit, das durch klimapolitische und gesellschaftliche Anforderungen an Relevanz gewinnt. Ganze 96 Prozent der Befragten gaben an, dass digitale Technologien und Anwendungen und die dadurch gewonnen Daten und deren Auswertung (95%) unerlässlich für ein professionelles ESG-Management sind. Datentransparenz erhöhe die Chancen, die ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance) erfolgreich in das Geschäft zu integrieren, so 97 Prozent der Teilnehmer.

Das Potenzial ist groß und auch die PropTech Branche zeigt nachweislich ihre Marktreife. Dennoch zeigt die Studie, dass die Entwicklung stagniert. Die Branche sei “noch deutlich hinter den Möglichkeiten zurück“ so Schulz-Wulkow von EY Real Estate. Der Einstieg in die Digitalisierung scheint schwer – das muss aber nicht sein. Rockethome bietet deshalb eine einzigartige All-in-One-Lösung für die Verwaltung und Vernetzung von digitalen Gebäuden und Quartieren. Interessierte Unternehmen können mit Rockethome groß denken, klein starten und gemeinsam wachsen. Die Lösung ist durch ihre Flexibilität und Modularität einfach skalierbar. Ein zeitgemäßer flexibler SaaS-Ansatz ist dazu kosteneffizient. So können kleinen Unternehmen fertige Lösungen und DAX-Konzernen eine komplett individuelle Enterprise Plattform geboten werden.

Das große Potenzial von digitalen Lösungen mit Rockethome


Das Rockethome Lösungsportfolio zur Digitalisierung reicht vom ganzheitlichem Verwaltungstool für effiziente Prozessgestaltung und einfache Kommunikationsmaßnahmen, über IoT Komponenten mit digitalem Serviceangebot für die Erfüllung von Nachhaltigkeitsaspekten bis hin zu diversen Dienstleisungsservices. Durch die Vernetzung von Anwendungsfällen, Geräten und Services entsteht eine perfekte Symbiose und ein ganzheitliches Nutzererlebnis. Einschlägige Anwendungsgebiete sind unter anderen Smart Access, Smart Living, Energietransparenz, Wärmelösungen und E-Mobilität. Deckungsgleich zeigen die Ergebnisse der Studie die Anwendungen mit den größten Entwicklungspotenzialen in den Bereichen:

  • Datenübertragung zwischen Systemen (67 Prozent),
  • Reporting (62 Prozent),
  • Controlling (55 Prozent),
  • Mieterkommunikation (24 Prozent),
  • Vermarktung (19 Prozent) und
  • Predictive Maintenance (16 Prozent).

Rockethome's All-in-One-Lösung verbindet all diese Anforderungen durch Property Management mit innovativer IoT-Technologie und Hardware Anwendungen für die effiziente Bewirtschaftung und den nachhaltigen Betrieb von Gebäuden und Quartieren. Unsere Lösung ermöglichen auf diese Weise ein ökologisches und modernes Leben, effiziente und nachhaltige Geschäftsmodelle sowie die Einhaltung von politischen Regularien - mit nur einer Anwendung.

Rockethome möchte Gebäude digitalisieren, um zukunftssichere Immobilien und Unternehmensprozesse mit einer innovativen Infrastruktur durch die Vernetzung mit IoT zu schaffen.

Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten auf, die unsere Lösungen bieten können. Kontaktieren Sie unsere Experten und vereinbaren einen unverbindlichen Beratungstermin.


Jetzt Beratung anfragen




*Über die Studie

Die Studie “Erfolgsfaktor Automatisierung” wurde im Sommer 2021 von EY Real Estate und dem Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA) durchgeführt. Um die gesamte Wertschöpfungskette der Immobilienwirtschaft abzubilden, wurden rund 220 Mitarbeitende von privaten wie auch öffentlichen Unternehmen mit Bezug zur Immobilie befragt. Die Befragten teilen sich in Immobilieninvestoren und Bestandshaltern (26%), Asset-Managern (18%), Projektenwickler und Beratern/Vermittlern (jeweils 10%).

Die Studie können Sie hier vollständig einsehen.


Quelle: zia-deutschland.de/pressrelease/…

« neuerer Eintrag Wir feiern 10 Jahre ROCKETHOME
älterer Eintrag » ROCKETHOME
auf der EXPO REAL 2021